Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Respekt & Wertschätzung

theo 0
Glut des Verlangens
Glut des Verlangens

Im Feueder Erkenntnis…
Wertschätzung, Respekt vor der Erfahrung des oder der Anderen heißt ja nicht gleichzeitig das ich sie teilen muss kann oder will. Ich muss mich auch nicht in unfruchtbaren Diskussionen verzetteln in denen jeder Recht haben will.
Prinzipiell scheinen mir Recht und Wahrheit sowieso eher eine Frage der Perspektive und einer Kollektiven (nicht immer Bewussten) Vereinbarung ist.

Wenn wir ehrlich hinschauen gibt es so viele Wahrheiten wie es Wahrnehmende und Wahrnehmungs-Momente gibt. Ist es nicht so das wir in jedem Moment neue Wahrheiten entdecken? Die meisten Wahrheiten erreichen  nicht mal unser Bewusstsein bestimmen aber dennoch unser Handeln und unser „allgemeines“ Bild der Realität oder eben dem was wir für „die Wahrheit“ halten.Im Feueder Erkenntnis…Wenn wir ehrlich hinschauen gibt es so viele Wahrheiten wie es Wahrnehmende und Wahrnehmungs-Momente gibt. Ist es nicht so das wir in jedem Moment neue Wahrheiten entdecken? Die meisten Wahrheiten erreichen  nicht mal unser Bewusstsein bestimmen aber dennoch unser Handeln und unser „allgemeines“ Bild der Realität oder eben dem was wir für „die Wahrheit“ halten.

Will ich meine „Wahrheit“ erfahren bleibt mir nicht anderes übrig als mich mit „meinen Themen“ auseinander zu setzen.

Wahrheiten Anderer können hier ein Impuls, eine Bereicherung sein, aber nie die Erfahrung der eigenen Wahrheit ersetzen.

Traumata, sofern sie nicht wirklich be-/ver- arbeitet und gefühlt sind schleichen sich in all unser Handeln und Denken ein. Ich merke „leider“ immer wieder das dem mit Gehirnakrobatik nicht bei zu kommen ist.

Traumata beeinflussen die gelebte Realität und unser Denken, da nutzt auch kein Umdeuten in den Bereich der Maya (Täuschung).

Erkenntnis und Entwicklung bringen aber auch den Aspekt der Verantwortung mit sich, an den Ursachen dieser Einflüsse zu arbeiten.

Nähern wir uns einer Naturwissenschaft so entwickeln wir erst einfache Modelle, die je weiter wir forschen. um so komplexer werden. Ich denke bei der menschlichen Entwicklung ist das auch so: Kein Mensch weiß wo das Ende der Fahnenstange versteckt ist. Ich denke mal genaueres erfahren wir vielleicht wenn wir unsere gedachten Begrenzungen aufgeben.

Was ich mir nicht vorstellen kann ist, das ich von AUSSERHALB auf das Universum oder die Schöpfung schauen kann wenn ich ein Teil von ihr bin, aber vielleicht fehlt mir auch nur das entsprechende Vorstellungsvermögen.

RSS
Follow by Email
Google+
https://artheo.de/respekt-wertschaetzung">
Twitter
PINTEREST
Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.