Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Netzwerke der Schöpfung

Liane Im Wald NetzWerkAls in den 90iger Jahren dieses Bild (Liane im Wald) entstand war mir das tatsächliche Ausmaß der Verknüpfungen nicht mal annähernd bewusst.
Leider gibt es nur noch Photos von diesem Bild was 2016 der großen Bilderverbrennung zum Opfer gefallen ist. In allen Dimensionen wird deutlich das alles mit allem verknüpft ist.
Das Eine loser, das Andere fester.
Im Laufe der Jahre kristallisierten sich immer mehr Verknüpfungen heraus und so wurde daraus ein immer dichter werdende Geflecht von weit größerer Dichte, als die des Diamanten. So wie wir im Diamanten die Verknüpfungen mit bloßem Auge nicht sehen können ist es auch mit der Schöpfung. Wir sehen immer nur die für uns naheliegenden Verknüpfungen. Unser Wahrnehmungssystem filtert mit Hilfe all unserer Prägungen das heraus was nicht in unsere „Vorstellungswelt“ passt.
Unsere Vorstellungswelt wird geprägt durch unsere Vorleben, die Wahl der Inkarnation, daraus resultierend dem sozialen Kontext und im weiteren durch alle bewussten oder unbewussten Begegnungen mit der Schöpfung.
Dies können auch Begegnungen mit anderen Wesenheiten und den Elementen sein.

Unser De-Sozialisations-System hat uns mit viel Mühe und Aufwand „Wahrnehmen“ und „Sehen“ aberzogen und uns dafür mit „virtuellen Welten“ abgespeist das es nur noch zum Schreien ist: das ist MAYA, das ist Systemimmanente Täuschung die einer Blindheit gegenüber der „Wirklichkeit“ gleichkommt.

Zu unserem großen Glück gibt es ja Scharen von Lehrern die sich anschicken uns „das Wahrnehmen“ und „das Sehen“ zu lehren, unter ihnen leider auch extrem viele Blinde die irgendwelche logischen Modelle nachplappern ohne sie wirklich erfahren zu haben. Es ist mühsam die Nadel im Heuhaufen zu suchen wenn man halb blind (ich meinte natürlich blind) am Krückstock geht.

Die „Liane im Wald“ steht hier für einen sehr beschränkten Blitz-Einblick,  („Geistesblitz“) in die Verknüpfungen innerhalb unserer Schöpfung.
Frage: Gibt es ein Außerhalb der  Schöpfung? Und wenn ja, wo ist die Grenze?
Wo und wie können wir unsere Wahrnehmung so ausdehnen das aus den TheoRetischen Konstrukten Erfahrungen werden?
Dabei dürfen wir nicht vergessen, das ein Blitz nur einen Teil der Schöpfung sichtbar macht.
Auf dieser Seite wird es im weiteren Links zu lokalen Artikeln und anderen Blitzen auf geben die mehr und mehr Licht in das Dunkel bringen.

Ich möchte an dieser Stelle noch mal ausdrücklich darauf hinweisen das ich keinerlei Verantwortung für die Inhalte (außer für die Eigenen) von mir verlinkter Seiten übernehme. Die Inhalte verlinkter Seiten spiegeln auch nicht grundsätzlich meine Meinung oder meinen Kenntnisstand. Die Verantwortung liegt ausschließlich bei den Autoren. Viel Spaß beim erleuchten! Theo

RSS
Follow by Email
Google+
https://artheo.de/projekte/netzwerke-der-schoepfung">
Twitter
PINTEREST